1.  Großzügige Spende an unsere Jugendfeuerwehr
  2. Im Rahmen der bundesweiten „Herz zeigen!“ Spendenaktion der dm-Drogeriemarktkette, wurden 1000€ auf zwei verschiedene Ehrenämter verteilt. Die Kunden hätten nach dem Kauf die Möglichkeit, mit abzustimmen wie das Spendengeld aufgeteilt wird. Entscheiden konnten sie sich zwischen unserer Jugendfeuerwehr und dem Tierschutzverein Erding. Knapp gewann unsere Jugend und erhielt 600€, der Tierschutz bekam 400€. Das Geld wird überwiegend für Team-Building-Maßnahmen genutzt. Die Spende wurde von der Filialleiterin Kathy Schaarschmidt, an die Jugendwarte Jan Smolko, Dominik Fichtner und den 2. Kommandanten Tobias Brandl übergeben.

Neues Einsatztablet in Dienst gestellt

Ab mitte 2019 wird in unserer Feuerwehr ein neuer Einsatzleitwagen in Dienst gestellt. Um anfängliche Komplikationen zu vermeiden und das Gerät optimal für das neue Fahrzeug vorzubereiten wird es bis dahin auf dem HLF installiert, welches bereits seit 2017 mit einem Tablet ausgestattet ist.

Es kann unsere Kräfte an den Einsatzort navigieren und verfügt schon bei der Anfahrt auch ohne Alarmfax in Papierform über viele relevante Informationen. Somit kann sich der Einsatzleiter auch außerhalb des Gerätehauses und bei der Anfahrt einer Einsatzstelle in die wichtigsten Informationen einlesen. Dies alles funktioniert dank eines, durch unseren Kollegen Christian Pletz, selbst entwickelten einsatzunterstützenden System.

Zur Indienststellung des neuen ELW’s wird das Tablet auf diesem installiert.

150 Jahre Feuerwehr Dorfen

Für uns Festjahr 2019, haben wir an einem herbstlichen Sonntagnachmittag Gruppenfotos unserer aktiven Mannschaft vom Fotohaus Schubert machen lassen. Ein paar tage später wurden noch ein paar Fotos von unseren Senioren gemacht.

Nähere Infos für das Festjahr 2019 denmächst hier auf unserer Seite in einen Extra Menü-Punkt.

  • Gründungsfest am 19.05.2019 in der Erdinger Straße und im E3

  • Lampionfest am Samstag, den 01. Juni 2019 am Feuerwehrhaus

  • Tag der offene Tür am Sonntag, den 22. September 2019 im Feuerwehrhaus

 

  

 

 

 

 

 

Ab und aufbau der Kutsche

Am Freitag den 28.09.2018 haben einige fleißige Hände für unser Festjahr 2019, anlässlich der 150-jährigen Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Dorfen, die historischen Feuerwehrspritze aus dem Jahr 1886 von der Ausstellungsempore im 1.OG des Feuerwehrhauses ins Erdgeschoss gebracht. Weil diese Kutsche so große Ausmaße hat, dass diese nicht durch das Treppenhaus passt muss die historische Feuerwehrspritze in ihre Einzelteile sorgfältig zerlegt werden. Das beginnt mit den großen Wagenrädern aus Holz und endet mit viele kleinteilen.
Weil die Kutsche ja nicht jedes Jahr auf und abgebaut, sondern nur zu besonderen Anlässen ist es wichtig, dass das mit erfahrenen und auch immer wieder eingingen neu Kameraden gemacht wird. Von unseren pensionierten Feuerwehrlern halfen hier Georg und Jakob Schweiger mit, die diese Kutsche schon einige Male auf und abgebaut haben, zuletzt 2010 zur Jahrfeier des Bierkriegs 1910 in Dorfen.
Nachdem alle Einzelteile wieder zusammengeführt wurden und nichts überblieb und auch nichts fehlte, wurde die historische Spritze trocken und sicher im Feuerwehrhaus untergestellt. Nun können wir Sie im Jubiläumsjahr 2019 für unser Höhepunkte (weiter Infos demnächst) verwenden und das ein oder andre Gruppenbild machen.
Im Anschluss gab es für alle Helfer und fleißigen Hände noch eine Brotzeit und Getränke, die der Verein zur Verfügung stellt.

Hier sind Bilder dazu:

  

 

Übung Wasserförderung zum Ruprechtsberg am 18.06.2018.

Hier sind Bilder zur Übung:

                                                                                                        

Übung der Atemschutzgeräteträger am  18.05.2018.

Hier sind Bilder zur Übung:

 

Jugendfeuerwehrübung mit Hebekissen und Mehrzweckzug am 14.05.2018.

Hier sind Bilder zur Übung:

Fahrertraining am 03.05.2018.

Hier sind Bilder zur Übung:

Bei der Generalversammlung am 23.02.2018 im Gasthaus Wailtl waren neben den vertrauen Tagesordnungspunkte wie Begrüßung, Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder und Kameraden, Grußwörter durch Kreisbrandinspektor Martin Angermaier, Kreisbrandmeister Rudi Hohenadl und Feuerwehrreferent Josef Wagenlechner sowie den Berichten des Kommandanten, des Jugendwarts, des Kassiers und des Schriftführers diesmal auch andere Highlights.

Ehrungen

Johann Pleintinger wird Ehrenmitglied und Stefan Beham bekam dankende Worte und einige Präsente für seine 20-jährige Kommandantur. Bastian Brugger bekam für sein Engagement bei der Jugendfeuerwehr auch ein Präsent.

Auf dem Bild von links:

1. Kommandant Stefan Beham (Ehrung für 20 Jahre Kommandantur und Hauptbrandmeister), Stadtrat Josef Wagenlechner, Klaus Kellenr (45 Jahre Mitgliedschaft), Georg Ostermeier (Hauptfeuerwehrmann), Franz Streibl (55), Thomas Kloiber (35), Norbert Pärbst (55), Patricia Fichtner (10), 2. Vorstand Christof Schweiger, ehem. 2.Jugendwart Bastian Brugger, Chistian Haas (OFM und 10), Johann Pleintinger (Ehrenmitglied), Andreas Steierer (25), 1. Vorstand Günther Fichtner, Markus Ertl (35) und 2. Kommandant Tobias Brandl

Nicht auf dem Bild:

Andreas Schweiger jun. (10), Quirin Brugger (10),Christian Anzenberger (OFM und 10), Daniel Fichtner (10), Andreas Mangstl (10),Rainer Sollinger (20), Markus Bauer (HFM und 20),Werner Aimer (25), Christian Brandstetter (30), Helmuth Bachmaier (35), Hermann Gabriel (55), Peter Schweiger (60), Christoph Brandl (HFM)

 

Stefan Beham – 20 Jahre als Kommandant

2.Kommandat Tobias Brandl hielt für den Jubilar Stefan Beham eine kleine Laudatio über seine 20 Jahre als Kommandant. Als danke bekam er stellvertreten von den Führungskräften auch Foto durch Andreas Richter überreicht. Florian Grünaug stellte mit der Hilfe einige Kameraden, die Bildmaterial von Behams Feuerwehrzeit lieferten, ein Fotobuch und überreichte es ihm.

Tobias Wagenstetter und Jakob Dötsch überreichen Stefan Beham für seine 20-jährige Kommandantur ein von der Jugendfeuerwehr selber erstelltes Foto und dankten ihm für die Führung mit Fingerspitzengefühl.

Stefan Beham bekommt vom 2. Kommandanten die Beförderung zum Hauptbrandmeister.

 

Johann Pleintinger ist neues Ehrenmitglied

Johann Pleintinger ist neues Ehrenmitglied der Feuerwehr Stadt Dorfen. Für seinen langjährigen Einsatzdienst, bis „zur Feuerwehrrente“ und sein großes Engagement im Vereinsleben, wie Gestaltung des Lampionfestes, sammeln für die Weihnachtsfeier, Auktionator bei der jährlichen Versteigerung der Weihnachtsfeier und vieles mehre bekommt er diese Auszeichnung. Zusätzlich bekommt er einen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim in Bayrisch Gmain mit seiner Frau.

 

Bastian Brugger legt Amt als 2. Jugendwart aus beruflichen Gründen ab

Nach 6 Jahren als 2. Jugendwart gibt Bastian Brugger das Amt aus beruflichen Gründen ab. Als Dank für den geleisteten Dienst bei den Übungen, Ausbildungen und Feier bekam er von Jan Smolko und seinem Nachfolger Dominik Fichtner ein Präsent überreicht.