Beiträge

Sozialpreis erhalten

Die zehn Dorfener Feuerwehren haben am 29.11.2018 von der Stadt Dorfen den mit jeweils 200 € dotierten Sozialpreis 2018 verliehen bekommen.

Die Verleihung fand in Jakobmayersaal statt, wobei unteranderen auch der Kulturpreis und der Umwelpreis verliehen wurde.

Der Dorfener Anzeiger berichtet darüber.

Wie das Preisgeld verwendet wird, lesen Sie in kürze hier.

Sozialpreis 2018

 

Foto: H. Weingartner

 


 

Schon wieder ein Jahr vorbei. Von der Seite der Feuerwehr war dieses Jahr mit 172 Einsätzen sehr sportlich. Im Vergleich zu 2017, mit 152 Einsätzen, erhöhte sich das Einsatzaufkommen um 20 Einsätze. Um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein nahmen die Feuerwehrdienstleistenden insgesamt an 60 Übungen teil, welche sich auf eine stolze Zahl von ca. 3.600 Ausbildungsstunden zusammenrechnen lassen. Von der Feuerwehr wurden bei Bränden und technischen Hilfeleistungen 26 Personen betreut und gerettet. 1 Person konnten leider nur mehr tot geborgen werden. Insgesamt waren die Feuerwehrdienstleistenden der Feuerwehr Stadt Dorfen 3.766 Stunden für den Dorfener Bürger ehrenamtlich im Einsatz!

 

Brände                  

 

davon:                                                                                     

 

 32 Einsätze ( im Jahr 2017 24 Einsätze) 

 

4 Großbrände 

8 Mittelbrände (mehr als ein C-Rohr im Einsatz) 

13 Kleinbrände 

3 Einsatz nicht mehr erforderlich 

4 Brandnachschau 

 

 

 

Technische Hilfeleistung 

 

davon: 

 102 Einsätze (im Jahr 2017 109 Einsätze) 

 

1 absturzgefährdete Teile    

1 Hochbauunfall 

4 Insekten an öffentlichen Gebäuden 

3 Sturmschäden 

17 Unfälle mit Straßenfahrzeugen 

1 Unfall mit Aufzügen 

5 Wasserschäden (z.B. Rohrbruch, etc.) 

3 Ölspuren, Öl auf Fahrbahn 

8 Freiwerden Gefährliche Stoffe 

13 Wohnungsöffnung bei akuter Gefahr 

2 Verschließen von Räumen 

2 Tierunfälle 

3 Unterstützung Rettungsdienst (Tragehilfe) 

1 Unterstützung Polizei 

1 vermisste Personen 

31 sonstige Hilfeleistungen und sonstige Tätigkeiten 

6 Einsatz zur techn. Hilfe nicht mehr erforderlich 

 

 

 

Sicherheitswachen      1 Einsatz (im Jahr 2017 2 Einsätze) 

 

 

 

Fehlalarmierungen 

 

davon: 

37 Einsätze (im Jahr 2017 17 Einsätze) 

 

32 verursacht durch Brandmeldeanlagen 

5 sonstige Gründe 

Jugendwartsitzung mit anschließender Weihnachtsfeier

Am 28.11.2018 versammelten sich alle Jugendwarte des Landkreises auf unserer Wache um eine Kreisjugendwart Sitzung abzuhalten. Der erste Bürgermeister Heinz Grundner lobte das Engagement aller Freiwilligen Jugendlichen, und macht zugleich auf die vergabe des Sozialpreises an alle 10 Dorfner Feuerwehren am 29.11.2018 aufmerksam. Nach dieser Sitzung fand zudem noch die alljährliche Weihnachtsfeier statt, wobei die Fahrzeughalle dekoriert und geschmückt wurde. Im Ramen der Feier wurden unsere Gäste durch unsere Jugendfeuerwehr bedient.

Hier sind Bilder dazu:

Großzügige Spende an unsere Jugendfeuerwehr

Im Rahmen der bundesweiten „Herz zeigen!“ Spendenaktion der dm-Drogeriemarktkette, wurden 1000€ auf zwei verschiedene Ehrenämter verteilt. Die Kunden hätten nach dem Kauf die Möglichkeit, mit abzustimmen wie das Spendengeld aufgeteilt wird. Entscheiden konnten sie sich zwischen unserer Jugendfeuerwehr und dem Tierschutzverein Erding. Knapp gewann unsere Jugend und erhielt 600€, der Tierschutz bekam 400€. Das Geld wird überwiegend für Team-Building-Maßnahmen genutzt. Die Spende wurde von der Filialleiterin Kathy Schaarschmidt, an die Jugendwarte Jan Smolko, Dominik Fichtner und den 2. Kommandanten Tobias Brandl übergeben.

Neues Einsatztablet in Dienst gestellt

Ab mitte 2019 wird in unserer Feuerwehr ein neuer Einsatzleitwagen in Dienst gestellt. Um anfängliche Komplikationen zu vermeiden und das Gerät optimal für das neue Fahrzeug vorzubereiten wird es bis dahin auf dem HLF installiert, welches bereits seit 2017 mit einem Tablet ausgestattet ist.

Es kann unsere Kräfte an den Einsatzort navigieren und verfügt schon bei der Anfahrt auch ohne Alarmfax in Papierform über viele relevante Informationen. Somit kann sich der Einsatzleiter auch außerhalb des Gerätehauses und bei der Anfahrt einer Einsatzstelle in die wichtigsten Informationen einlesen. Dies alles funktioniert dank eines, durch unseren Kollegen Christian Pletz, selbst entwickelten einsatzunterstützenden System.

Zur Indienststellung des neuen ELW’s wird das Tablet auf diesem installiert.

150 Jahre Feuerwehr Dorfen

Für uns Festjahr 2019, haben wir an einem herbstlichen Sonntagnachmittag Gruppenfotos unserer aktiven Mannschaft vom Fotohaus Schubert machen lassen. Ein paar tage später wurden noch ein paar Fotos von unseren Senioren gemacht.

Nähere Infos für das Festjahr 2019 denmächst hier auf unserer Seite in einen Extra Menü-Punkt.

  • Gründungsfest am 19.05.2019 in der Erdinger Straße und im E3

  • Lampionfest am Samstag, den 01. Juni 2019 am Feuerwehrhaus

  • Tag der offene Tür am Sonntag, den 22. September 2019 im Feuerwehrhaus

 

  

 

 

 

 

 

Ab und aufbau der Kutsche

Am Freitag den 28.09.2018 haben einige fleißige Hände für unser Festjahr 2019, anlässlich der 150-jährigen Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Dorfen, die historischen Feuerwehrspritze aus dem Jahr 1886 von der Ausstellungsempore im 1.OG des Feuerwehrhauses ins Erdgeschoss gebracht. Weil diese Kutsche so große Ausmaße hat, dass diese nicht durch das Treppenhaus passt muss die historische Feuerwehrspritze in ihre Einzelteile sorgfältig zerlegt werden. Das beginnt mit den großen Wagenrädern aus Holz und endet mit viele kleinteilen.
Weil die Kutsche ja nicht jedes Jahr auf und abgebaut, sondern nur zu besonderen Anlässen ist es wichtig, dass das mit erfahrenen und auch immer wieder eingingen neu Kameraden gemacht wird. Von unseren pensionierten Feuerwehrlern halfen hier Georg und Jakob Schweiger mit, die diese Kutsche schon einige Male auf und abgebaut haben, zuletzt 2010 zur Jahrfeier des Bierkriegs 1910 in Dorfen.
Nachdem alle Einzelteile wieder zusammengeführt wurden und nichts überblieb und auch nichts fehlte, wurde die historische Spritze trocken und sicher im Feuerwehrhaus untergestellt. Nun können wir Sie im Jubiläumsjahr 2019 für unser Höhepunkte (weiter Infos demnächst) verwenden und das ein oder andre Gruppenbild machen.
Im Anschluss gab es für alle Helfer und fleißigen Hände noch eine Brotzeit und Getränke, die der Verein zur Verfügung stellt.

Hier sind Bilder dazu:

  

 

Am 13.09.2018 um 3:09 Uhr wurde die Feuerwehr Stadt Dorfen zu einem Brand in das Hackschnitzellager in Rinning alarmiert. Beim Ankommen der Feuerwehr stand die Lagerhalle bereits im Vollbrand. Durch das Eingreifen der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Brands auf die umliegenden Gebäude und Bäume verhindert werden. Da die Lagerhalle mit Hackschnitzeln gefüllt war, zogen sich die Löscharbeiten bis zum späten Nachmittag. Hier sind die Bilder zum Einsatz: