Beiträge

 

Am Freitag den 04.10.2019 um 12:21 Uhr wurden wir nach Talgrub bei Sankt Wolfgang zu dem Einsatzstichwort Verkehrsunfall mit Traktor alamiert. Kurz nach Erreichen der Einsatzstelle bekamen wir von der Feuerwehr Pyramoos die Rückmeldung, dass keine Person im Fahrzeug eingeklemmt ist, und die Feuerwehr Dorfen nicht mehr benötigt wird. Um 13:58 Uhr kam dann der zweite Alarm mit dem Stichwort „Nachforderung einer Drehleiter zum Baumabtragen in Talgrub bei Sankt Wolfgang“. Wie sich herausstellte fuhr der Traktor nicht nur gegen einen Telfonmasten sondern rammte auch einen dahinterstehenden Baum so, dass er auf ein angenzendes Grundstück zu fallen drohte. Um dieses Grundstück zu schützen wurde der Baum dann so gesichert und abgetragen, dass keine größeren Schäden am angenzenden Grundstück entstanden.

 

Hier sind die Bilder zu diesem Einsatz:

 

Letzten Sonntag, den 22.09.2019 , fand der Tag der Offenen Tür der Feuerwehr Stadt Dorfen und der Kreisfeuerwehrtag des Landreises Erding in Dorfen satt. Dieser Tag sollte im Gegensatz zum offiziellen Festakt im E3 Eiskeller und dem Lampionfest einen Einblick hinter die Kulissen der Feuerwehr zeigen und den Bürgern einen kleinen Teil der täglichen Aufgaben vor Augen führen.

Den zahlreichen Besuchern wurde einiges geboten. Insgesamt drei mal wurde der richtige Umgang mit einem Fettbrand gezeigt und der falsche Umgang, nämlich das Löschen eines Fettbrands mit Wasser, welcher in einer Fettbrandexplosion endet. Zwischen den Fettbrandexplosionen zeigten wir zwei Einsatzübungen aus unseren zwei Kernaufgaben Brand und Technische Hilfeleistung, hierbei wurde ein Wohungsbrand mit Menschenleben in Gefahr und ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person vorgeführt. Zwischen den Schauübungen gab es noch vier detallierte Feuerwehrhausführungen. Auch die Jugendfeuerwehr bewies ihr Können bei der Schauübung, Brand einer Mülltonne.

Aufgrund des Kreisfeuerwehrtages wurde nicht nur der Dorfner Feuerwehrfuhrpark ausgestellt, sondern auch die neuesten Feuerwehrfahrzeuge aus dem Landkreis Erding. Neben den Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises war auch die Polizei und die Flughafenfeuerwehr München mit ihrem Flugfeldlöschfahrzeug vor Ort.

Hier sind die Bilder zu diesem Tag:

 

   

Vorbereitung zur Eröffnung der A94

Im 4. Quartal  des Jahres 2019 wird die Autobahn 94 auch in Dorfen eröffnet. Auch die Feuerwehr Stadt Dorfen muss sich dafür weiterentwickeln. Im Zuge dessen wurde eine Leitplanke aus Beton, welche in der selben Form auch auf der A94 vorzufinden ist, im Übungshof der Feuerwehr Installiert. Dadurch ist es möglich verschiedene Unfallszenarios so realistisch wie möglich zu simulieren.

Hier sind Bilder dazu:

Schadstoffe im Gewässer

Am 09.04.2019 wurde die Feuerwehr Stadt Dorfen nach Niederham zu einem verunreinigten Gewässer gerufen. Um die Wasserqualität zu verbessern wurde das Wasser mit mehreren Pumpen belüftet.

Hier sind Bilder dazu:

Sozialpreis erhalten

Die zehn Dorfener Feuerwehren haben am 29.11.2018 von der Stadt Dorfen den mit jeweils 200 € dotierten Sozialpreis 2018 verliehen bekommen.

Die Verleihung fand in Jakobmayersaal statt, wobei unteranderen auch der Kulturpreis und der Umwelpreis verliehen wurde.

Der Dorfener Anzeiger berichtet darüber.

Wie das Preisgeld verwendet wird, lesen Sie in kürze hier.

Sozialpreis 2018

 

Foto: H. Weingartner

 


 

Schon wieder ein Jahr vorbei. Von der Seite der Feuerwehr war dieses Jahr mit 172 Einsätzen sehr sportlich. Im Vergleich zu 2017, mit 152 Einsätzen, erhöhte sich das Einsatzaufkommen um 20 Einsätze. Um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein nahmen die Feuerwehrdienstleistenden insgesamt an 60 Übungen teil, welche sich auf eine stolze Zahl von ca. 3.600 Ausbildungsstunden zusammenrechnen lassen. Von der Feuerwehr wurden bei Bränden und technischen Hilfeleistungen 26 Personen betreut und gerettet. 1 Person konnten leider nur mehr tot geborgen werden. Insgesamt waren die Feuerwehrdienstleistenden der Feuerwehr Stadt Dorfen 3.766 Stunden für den Dorfener Bürger ehrenamtlich im Einsatz!

 

Brände                  

 

davon:                                                                                     

 

 32 Einsätze ( im Jahr 2017 24 Einsätze) 

 

4 Großbrände 

8 Mittelbrände (mehr als ein C-Rohr im Einsatz) 

13 Kleinbrände 

3 Einsatz nicht mehr erforderlich 

4 Brandnachschau 

 

 

 

Technische Hilfeleistung 

 

davon: 

 102 Einsätze (im Jahr 2017 109 Einsätze) 

 

1 absturzgefährdete Teile    

1 Hochbauunfall 

4 Insekten an öffentlichen Gebäuden 

3 Sturmschäden 

17 Unfälle mit Straßenfahrzeugen 

1 Unfall mit Aufzügen 

5 Wasserschäden (z.B. Rohrbruch, etc.) 

3 Ölspuren, Öl auf Fahrbahn 

8 Freiwerden Gefährliche Stoffe 

13 Wohnungsöffnung bei akuter Gefahr 

2 Verschließen von Räumen 

2 Tierunfälle 

3 Unterstützung Rettungsdienst (Tragehilfe) 

1 Unterstützung Polizei 

1 vermisste Personen 

31 sonstige Hilfeleistungen und sonstige Tätigkeiten 

6 Einsatz zur techn. Hilfe nicht mehr erforderlich 

 

 

 

Sicherheitswachen      1 Einsatz (im Jahr 2017 2 Einsätze) 

 

 

 

Fehlalarmierungen 

 

davon: 

37 Einsätze (im Jahr 2017 17 Einsätze) 

 

32 verursacht durch Brandmeldeanlagen 

5 sonstige Gründe 

Jugendwartsitzung mit anschließender Weihnachtsfeier

Am 28.11.2018 versammelten sich alle Jugendwarte des Landkreises auf unserer Wache um eine Kreisjugendwart Sitzung abzuhalten. Der erste Bürgermeister Heinz Grundner lobte das Engagement aller Freiwilligen Jugendlichen, und macht zugleich auf die vergabe des Sozialpreises an alle 10 Dorfner Feuerwehren am 29.11.2018 aufmerksam. Nach dieser Sitzung fand zudem noch die alljährliche Weihnachtsfeier statt, wobei die Fahrzeughalle dekoriert und geschmückt wurde. Im Ramen der Feier wurden unsere Gäste durch unsere Jugendfeuerwehr bedient.

Hier sind Bilder dazu:

Großzügige Spende an unsere Jugendfeuerwehr

Im Rahmen der bundesweiten „Herz zeigen!“ Spendenaktion der dm-Drogeriemarktkette, wurden 1000€ auf zwei verschiedene Ehrenämter verteilt. Die Kunden hätten nach dem Kauf die Möglichkeit, mit abzustimmen wie das Spendengeld aufgeteilt wird. Entscheiden konnten sie sich zwischen unserer Jugendfeuerwehr und dem Tierschutzverein Erding. Knapp gewann unsere Jugend und erhielt 600€, der Tierschutz bekam 400€. Das Geld wird überwiegend für Team-Building-Maßnahmen genutzt. Die Spende wurde von der Filialleiterin Kathy Schaarschmidt, an die Jugendwarte Jan Smolko, Dominik Fichtner und den 2. Kommandanten Tobias Brandl übergeben.

Neues Einsatztablet in Dienst gestellt

Ab mitte 2019 wird in unserer Feuerwehr ein neuer Einsatzleitwagen in Dienst gestellt. Um anfängliche Komplikationen zu vermeiden und das Gerät optimal für das neue Fahrzeug vorzubereiten wird es bis dahin auf dem HLF installiert, welches bereits seit 2017 mit einem Tablet ausgestattet ist.

Es kann unsere Kräfte an den Einsatzort navigieren und verfügt schon bei der Anfahrt auch ohne Alarmfax in Papierform über viele relevante Informationen. Somit kann sich der Einsatzleiter auch außerhalb des Gerätehauses und bei der Anfahrt einer Einsatzstelle in die wichtigsten Informationen einlesen. Dies alles funktioniert dank eines, durch unseren Kollegen Christian Pletz, selbst entwickelten einsatzunterstützenden System.

Zur Indienststellung des neuen ELW’s wird das Tablet auf diesem installiert.