Am heutigen Samstag, den 26. Juni 2021 alarmierte die Integrierte Leitstelle Erding zu einem „B2 – Brand PKW“ auf die A94 Fahrtrichtung München. Unverzüglich rückten der Einsatzleitwagen, das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug sowie der Rüstwagen mit Verkehrssicherungsanhänger auf die angrenzende Autobahn aus. Der zuständige Kreisbrandmeister meldete dem nachfolgenden Kurzzug nach erster Erkundung einen PKW im Vollbrand auf dem Seitenstreifen. Der Fahrer konnte glücklicherweise rechtzeitig sein Fahrzeug verlassen und blieb unverletzt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung und um sichere Löscharbeiten gewährleisten zu können, mussten die beiden Fahrspuren Höhe Kilometer 39 kurzzeitig voll gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr einspurig fließen. Nach den letzten Ablöscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben, die mit zwei Streifen angerückt war. Der alarmierte Rettungswagen, die Motorradstaffel des BRK sowie das Dorfener Tanklöschfahrzeug, das einen weiteren Angriffstrupp stellte, mussten nicht mehr eingreifen.

 

Hier die Bilder zum Einsatz: