Ab- und Aufbau der Kutsche

Am Freitag, den 28.09.2018 haben einige fleißige Hände die historischen Feuerwehrspritze aus dem Jahr 1886 von der Ausstellungsempore im 1. OG des Feuerwehrhauses ins Erdgeschoss gebracht. Die Aktion fand für unser bevorstehendes Festjahr 2019 anlässlich der 150-jährigen Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Dorfen statt. Weil die Kutsche so große Ausmaße hat, dass sie nicht durch das Treppenhaus passt, musste die historische Feuerwehrspritze zunächst sorgfältig in ihre Einzelteile zerlegt werden. Diese Arbeit begann mit den großen Wagenrädern aus Holz und endete mit vielerlei Kleinteilen.
Weil die Kutsche nicht jedes Jahr auf- und wieder abgebaut wird, sondern nur zu besonderen Anlässen, war es wichtig, dass das Handwerk mit erfahrenen und auch mit neuen Kameraden gemacht wurde. Von unseren pensionierten Feuerwehrlern halfen hier Georg und Jakob Schweiger mit, die diese Kutsche zuvor schon einige Male zerlegt und wieder zusammengesetzt hatten – zuletzt 2010 zur Jahrfeier des Bierkriegs 1910 in Dorfen.
Nachdem alle Einzelteile wieder zusammengefügt wurden und glücklicherweise nichts überblieb und auch nichts fehlte, wurde die historische Spritze trocken und sicher im Feuerwehrhaus untergestellt. Nun können wir sie im Jubiläumsjahr 2019 für unsere Höhepunkte (weiter Infos demnächst) verwenden und das ein oder andere Gruppenbild mit ihr machen.
Im Anschluss gab es für alle Helfer noch eine Brotzeit und Getränke, die der Verein zur Verfügung stellte.

Hier sind Bilder dazu: