Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Die Feuerwehr Dorfen erlebte 2018 ein sehr „sportliches“ Einsatzjahr mit 172 Einsätzen. Im Vergleich zu 2017 mit 152 Einsätzen erhöhte sich das Einsatzaufkommen gleich um 20 Einsätze. Um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, nahmen die Feuerwehrdienstleistenden insgesamt an 60 Übungen teil, welche sich auf eine stolze Zahl von ca. 3.600 geleisteten Ausbildungsstunden zusammenrechnen lassen. Von der Feuerwehr wurden bei Bränden und technischen Hilfeleistungen 26 Personen betreut und gerettet. 1 Person konnte leider nur mehr tot geborgen werden. Insgesamt waren die Feuerwehrdienstleistenden der Stadt Dorfen 3.766 Stunden für die Dorfener Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich im Einsatz!

 

Brände                  

 

davon:                                                                                     

 

 32 Einsätze ( im Jahr 2017 24 Einsätze) 

 

4 Großbrände 

8 Mittelbrände (mehr als ein C-Rohr im Einsatz) 

13 Kleinbrände 

3 Einsatz nicht mehr erforderlich 

4 Brandnachschau 

 

 

 

Technische Hilfeleistung 

 

davon: 

 102 Einsätze (im Jahr 2017 109 Einsätze) 

 

1 absturzgefährdete Teile    

1 Hochbauunfall 

4 Insekten an öffentlichen Gebäuden 

3 Sturmschäden 

17 Unfälle mit Straßenfahrzeugen 

1 Unfall mit Aufzügen 

5 Wasserschäden (z. B. Rohrbruch, etc.) 

3 Ölspuren, Öl auf Fahrbahn 

8 Freiwerden gefährlicher Stoffe 

13 Wohnungsöffnung bei akuter Gefahr 

2 Verschließen von Räumen 

2 Tierunfälle 

3 Unterstützung Rettungsdienst (Tragehilfe) 

1 Unterstützung Polizei 

1 vermisste Personen 

31 sonstige Hilfeleistungen und sonstige Tätigkeiten 

6 Einsatz zur techn. Hilfe nicht mehr erforderlich 

 

 

 

Sicherheitswachen      1 Einsatz (im Jahr 2017 2 Einsätze) 

 

 

 

Fehlalarmierungen 

 

davon: 

37 Einsätze (im Jahr 2017 17 Einsätze) 

 

32 verursacht durch Brandmeldeanlagen 

5 sonstige Gründe