Am 24.07.2019 und 25.07.2019 fanden die Projekttage des Gymnasiums Dorfen statt. Hierbei entschieden sich einige Schüler diese zwei Tage bei der Feuerwehr zu verbringen.

 

Der erste Tag begann mit einer kurzen Vorstellung der Feuerwehr und ihren Aufgabenbereichen. Danach stand eine Vorführung auf dem Programm, den Schülern wurde unter anderem eine Mehlstaubexplosion und eine Fettbrandexplosion, ausgelöst durch Wasser, vorgeführt. Im Darauffolgenden konnten die Schüler in gewissen Maßen selbst einmal zum Feuerwehrmann oder zur Feuerwehrfrau werden. Hierfür bauten wir einige Stationen auf, wie zum Beispiel Drehleiterfahren, mit einem Feuerwehrschlauch spritzen oder auch Autoschneiden. Zum Schluss folgte dann noch eine Feuerwehrhausführung.

 

Der zweite Tag wurde dann im Gymnasium verbracht. Im ersten Teil des Tages zeigten wir den Schülern wie wir vollständig mit Atemschutz ausgerüstet einen stark verrauchten Raum nach einer vermissten Person durchsuchen. Der zweite und letzte Teil des Tages verbrachten die Schüler mit der Beantworten der Fragen:

Was muss eine freiwillige Einrichtung oder Organisation heutzutage jungen Menschen bieten, damit sie sich ehrenamtlich engagieren?

Falls ein Ehrenamt für dich in Frage kommt, für welches entscheidest du dich und weshalb?

 

Hierzu wurden den Schülern Computer zur Verfügung gestellt, mit denen sie sich über sämtliche Ehrenämter informieren konnten.

 

Hier sind die Bilder zu diesen Projekttagen: