Am  01.08.2019 wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der B15 alarmiert. Die erste Durchsage lautete: „Verkehrsunfall – Näheres nicht bekannt!“. Beim Eintreffen stellte sich die Einsatzlage als Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Polizeiauto dar.

Da wir uns gerade auf der Heimfahrt von einem anderen Einsatz befanden, als wir alarmiert wurden, erreichten wir die Unfallstelle noch vor allen anderen Einsatzkräften der Polizei und des Rettungsdienstes und übernahmen die Erstversorgung der Verunfallten.

Nach dem Eintreffen der Rettungswagen wurden zwei der drei Verletzen dem Rettungsdienst übergeben. In Absprache mit dem Notarzt wurde entschieden, die Dritte, sich noch im Auto befindende Person, schonend aus dem Fahrzeug zu retten. Hierfür wurde das Dach des Polizeiwagens durch die Feuerwehr heruntergeschnitten und der Patient so befreit.

 

Hier sind die Bilder zu diesem Einsatz: